Anzeige
Veröffentlichung online am 09.06.2021 um 09:19:38 Uhr

Wir gehen am 10. Juni an den Start - Community-Policing in der Polizeiinspektion Hildesheim

Von Polizei

Hildesheim (ots) - Ab Donnerstag, 10.06.2021, werden zwei Polizeibeamte der Inspektion Hildesheim mit je einem Instagram-Account über ihren beruflichen Alltag im Einsatz- und Streifendienst berichten.

Bisher stand der Polizeiinspektion und den dazugehörigen Polizeidienststellen, neben dem Presseportal, bereits der Twitter-Account @Polizei_HI für die Internetpräsenz zur Verfügung. In diesen Account werden von der hiesigen Pressestelle aktuelle Informationen wie Sperrungen auf der Bundesautobahn oder auch Pressemeldungen und Fahndungen eingestellt. Die Inspektion möchte nun mit der Plattform "Instagram" ihre Präsenz im Bereich Social Media erweitern und damit neue Zielgruppen ansprechen.

Polizeikommissarin Victoria Frehlich und Polizeikommissar Jannes Heinemann, beide aus dem Einsatz- und Streifendienst am Standort der Inspektion, werden mit ihren Gesichtern diesen neuen Weg beschreiten. Neben den alltäglichen Einsätzen posten sie Informationen rund um den Beruf der Polizeibeamtin/ des Polizeibeamten. Sie möchten insbesondere jungen Menschen die Möglichkeit geben, den Polizeialltag kennenzulernen und sie an ihren persönlichen Erfahrungen teilhaben lassen.

Natürlich nutzt die Polizeiinspektion dieses Mittel auch als weiteren Baustein der Kommunikation. Über Instagram kann die Polizei eine neue Community erreichen und Sachverhalte und besondere Entwicklungen und Herausforderungen zeitnah und zielgruppenorientiert kommunizieren.
Die personalisierten Accounts sind unter den Namen polizei.hildesheim.vf und unter polizei.hildesheim.jh bei Instagram zu finden.

"Ich wünsche Frau Frehlich und Herrn Heinemann einen guten Start. Wir wollen auf diesem Wege noch offener und zeitnaher kommunizieren. Wir setzen damit einen weiteren Schwerpunkt in der strategischen Ausrichtung unserer Öffentlichkeitsarbeit," sagte Cord Stünkel, Leiter Einsatz bei der Polizeiinspektion Hildesheim.

Anzeige
Anzeige
Veröffentlichung online am 09.06.2021 um 09:19:38 Uhr

Wir gehen am 10. Juni an den Start - Community-Policing in der Polizeiinspektion Hildesheim

Von Polizei

Hildesheim (ots) - Ab Donnerstag, 10.06.2021, werden zwei Polizeibeamte der Inspektion Hildesheim mit je einem Instagram-Account über ihren beruflichen Alltag im Einsatz- und Streifendienst berichten.

Bisher stand der Polizeiinspektion und den dazugehörigen Polizeidienststellen, neben dem Presseportal, bereits der Twitter-Account @Polizei_HI für die Internetpräsenz zur Verfügung. In diesen Account werden von der hiesigen Pressestelle aktuelle Informationen wie Sperrungen auf der Bundesautobahn oder auch Pressemeldungen und Fahndungen eingestellt. Die Inspektion möchte nun mit der Plattform "Instagram" ihre Präsenz im Bereich Social Media erweitern und damit neue Zielgruppen ansprechen.

Polizeikommissarin Victoria Frehlich und Polizeikommissar Jannes Heinemann, beide aus dem Einsatz- und Streifendienst am Standort der Inspektion, werden mit ihren Gesichtern diesen neuen Weg beschreiten. Neben den alltäglichen Einsätzen posten sie Informationen rund um den Beruf der Polizeibeamtin/ des Polizeibeamten. Sie möchten insbesondere jungen Menschen die Möglichkeit geben, den Polizeialltag kennenzulernen und sie an ihren persönlichen Erfahrungen teilhaben lassen.

Natürlich nutzt die Polizeiinspektion dieses Mittel auch als weiteren Baustein der Kommunikation. Über Instagram kann die Polizei eine neue Community erreichen und Sachverhalte und besondere Entwicklungen und Herausforderungen zeitnah und zielgruppenorientiert kommunizieren.
Die personalisierten Accounts sind unter den Namen polizei.hildesheim.vf und unter polizei.hildesheim.jh bei Instagram zu finden.

"Ich wünsche Frau Frehlich und Herrn Heinemann einen guten Start. Wir wollen auf diesem Wege noch offener und zeitnaher kommunizieren. Wir setzen damit einen weiteren Schwerpunkt in der strategischen Ausrichtung unserer Öffentlichkeitsarbeit," sagte Cord Stünkel, Leiter Einsatz bei der Polizeiinspektion Hildesheim.

Anzeige
Anzeige
Veröffentlichung online am 09.06.2021 um 09:19:38 Uhr

Wir gehen am 10. Juni an den Start - Community-Policing in der Polizeiinspektion Hildesheim

Von Polizei

Hildesheim (ots) - Ab Donnerstag, 10.06.2021, werden zwei Polizeibeamte der Inspektion Hildesheim mit je einem Instagram-Account über ihren beruflichen Alltag im Einsatz- und Streifendienst berichten.

Bisher stand der Polizeiinspektion und den dazugehörigen Polizeidienststellen, neben dem Presseportal, bereits der Twitter-Account @Polizei_HI für die Internetpräsenz zur Verfügung. In diesen Account werden von der hiesigen Pressestelle aktuelle Informationen wie Sperrungen auf der Bundesautobahn oder auch Pressemeldungen und Fahndungen eingestellt. Die Inspektion möchte nun mit der Plattform "Instagram" ihre Präsenz im Bereich Social Media erweitern und damit neue Zielgruppen ansprechen.

Polizeikommissarin Victoria Frehlich und Polizeikommissar Jannes Heinemann, beide aus dem Einsatz- und Streifendienst am Standort der Inspektion, werden mit ihren Gesichtern diesen neuen Weg beschreiten. Neben den alltäglichen Einsätzen posten sie Informationen rund um den Beruf der Polizeibeamtin/ des Polizeibeamten. Sie möchten insbesondere jungen Menschen die Möglichkeit geben, den Polizeialltag kennenzulernen und sie an ihren persönlichen Erfahrungen teilhaben lassen.

Natürlich nutzt die Polizeiinspektion dieses Mittel auch als weiteren Baustein der Kommunikation. Über Instagram kann die Polizei eine neue Community erreichen und Sachverhalte und besondere Entwicklungen und Herausforderungen zeitnah und zielgruppenorientiert kommunizieren.
Die personalisierten Accounts sind unter den Namen polizei.hildesheim.vf und unter polizei.hildesheim.jh bei Instagram zu finden.

"Ich wünsche Frau Frehlich und Herrn Heinemann einen guten Start. Wir wollen auf diesem Wege noch offener und zeitnaher kommunizieren. Wir setzen damit einen weiteren Schwerpunkt in der strategischen Ausrichtung unserer Öffentlichkeitsarbeit," sagte Cord Stünkel, Leiter Einsatz bei der Polizeiinspektion Hildesheim.

Anzeige