Anzeige
Veröffentlichung online am 23.10.2020 um 11:20:18 Uhr

Opel fährt auf Felge durch Flegessen - Autofahrer stand unter Alkoholeinfluss

Von Polizei

Bad Münder (ots) - Ein 47-jähriger Mann aus Bad Münder steht in Verdacht, am gestrigen Donnerstagabend unter Alkoholeinfluss einen Pkw gefahren zu haben.

Während der Fahrt muss er im Bereich Flegessen gegen einen anderen Wagen, gegen einen Gegenstand oder eine Verkehrseinrichtung geprallt sein. Zumindest war sein Opel Corsa unfallbeschädigt, als alarmierte Polizeibeamte den abgestellten Wagen auffinden konnten.

Der Mann fiel gegen 19:45 Uhr in Hasperde an einer Tankstelle auf. Eine Kundin bemerkte im Verkaufsraum trotz Mund-Nasen-Schutz Alkoholgeruch in der Atemluft des 47-Jährigen. Außerdem kaufte er hier Bierdosen und zeigte bereits körperliche und motorische Ausfallerscheinungen. Als sich der anscheinend alkoholisierte Mann in einen Opel einstieg und losfuhr, verständigte die Zeugin die Polizei und folgte dem Wagen. Sie fuhr dem Opel über die B 217 / L 423 und Verbindungswege bis nach Flegessen hinterher. Hier bemerkte der Opel-Fahrer offenbar, dass man ihm folgt. Er erhöhte die Geschwindigkeit und verschwand schließlich in den engen Straßen von Flegessen. Die Verfolgerin verlor den Sichtkontakt zum Opel.

An der Wohnanschrift des Fahrzeughalters konnte der gesuchte Autofahrer angetroffen werden. Dieser stand deutlich unter dem Einfluss von Alkohol. Einen Alkomattest verweigerte der Mann. Auf einer Polizeidienststelle wurden dem Mann, der wegen gleichgelagerter Verkehrsdelikte polizeibekannt ist und daher nicht mehr in Besitz einer Fahrerlaubnis sein dürfte, durch einen Arzt mehrere Blutproben entnommen. Eine Blutanalyse im Labor wird zeigen, wie hoch die Blutalkoholkonzentration tatsächlich gewesen ist.

Neben dem Verstoß durch das Fahren ohne Fahrerlaubnis erwarten dem Mann Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und wegen des Verdachtes einer Verkehrsunfallflucht.

Bezüglich der ungeklärten Fahrzeugschäden wird die mögliche Fahrtstrecke heute bei Tageslicht nochmals abgesucht. Am Opel hatte sich kollisionsbedingt der beschädigte Reifen von der Felge gelöst, so dass der Wagen lediglich auf der Felge weiterfuhr. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige
Anzeige
Veröffentlichung online am 23.10.2020 um 11:20:18 Uhr

Opel fährt auf Felge durch Flegessen - Autofahrer stand unter Alkoholeinfluss

Von Polizei

Bad Münder (ots) - Ein 47-jähriger Mann aus Bad Münder steht in Verdacht, am gestrigen Donnerstagabend unter Alkoholeinfluss einen Pkw gefahren zu haben.

Während der Fahrt muss er im Bereich Flegessen gegen einen anderen Wagen, gegen einen Gegenstand oder eine Verkehrseinrichtung geprallt sein. Zumindest war sein Opel Corsa unfallbeschädigt, als alarmierte Polizeibeamte den abgestellten Wagen auffinden konnten.

Der Mann fiel gegen 19:45 Uhr in Hasperde an einer Tankstelle auf. Eine Kundin bemerkte im Verkaufsraum trotz Mund-Nasen-Schutz Alkoholgeruch in der Atemluft des 47-Jährigen. Außerdem kaufte er hier Bierdosen und zeigte bereits körperliche und motorische Ausfallerscheinungen. Als sich der anscheinend alkoholisierte Mann in einen Opel einstieg und losfuhr, verständigte die Zeugin die Polizei und folgte dem Wagen. Sie fuhr dem Opel über die B 217 / L 423 und Verbindungswege bis nach Flegessen hinterher. Hier bemerkte der Opel-Fahrer offenbar, dass man ihm folgt. Er erhöhte die Geschwindigkeit und verschwand schließlich in den engen Straßen von Flegessen. Die Verfolgerin verlor den Sichtkontakt zum Opel.

An der Wohnanschrift des Fahrzeughalters konnte der gesuchte Autofahrer angetroffen werden. Dieser stand deutlich unter dem Einfluss von Alkohol. Einen Alkomattest verweigerte der Mann. Auf einer Polizeidienststelle wurden dem Mann, der wegen gleichgelagerter Verkehrsdelikte polizeibekannt ist und daher nicht mehr in Besitz einer Fahrerlaubnis sein dürfte, durch einen Arzt mehrere Blutproben entnommen. Eine Blutanalyse im Labor wird zeigen, wie hoch die Blutalkoholkonzentration tatsächlich gewesen ist.

Neben dem Verstoß durch das Fahren ohne Fahrerlaubnis erwarten dem Mann Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und wegen des Verdachtes einer Verkehrsunfallflucht.

Bezüglich der ungeklärten Fahrzeugschäden wird die mögliche Fahrtstrecke heute bei Tageslicht nochmals abgesucht. Am Opel hatte sich kollisionsbedingt der beschädigte Reifen von der Felge gelöst, so dass der Wagen lediglich auf der Felge weiterfuhr. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige
Anzeige
Veröffentlichung online am 23.10.2020 um 11:20:18 Uhr

Opel fährt auf Felge durch Flegessen - Autofahrer stand unter Alkoholeinfluss

Von Polizei

Bad Münder (ots) - Ein 47-jähriger Mann aus Bad Münder steht in Verdacht, am gestrigen Donnerstagabend unter Alkoholeinfluss einen Pkw gefahren zu haben.

Während der Fahrt muss er im Bereich Flegessen gegen einen anderen Wagen, gegen einen Gegenstand oder eine Verkehrseinrichtung geprallt sein. Zumindest war sein Opel Corsa unfallbeschädigt, als alarmierte Polizeibeamte den abgestellten Wagen auffinden konnten.

Der Mann fiel gegen 19:45 Uhr in Hasperde an einer Tankstelle auf. Eine Kundin bemerkte im Verkaufsraum trotz Mund-Nasen-Schutz Alkoholgeruch in der Atemluft des 47-Jährigen. Außerdem kaufte er hier Bierdosen und zeigte bereits körperliche und motorische Ausfallerscheinungen. Als sich der anscheinend alkoholisierte Mann in einen Opel einstieg und losfuhr, verständigte die Zeugin die Polizei und folgte dem Wagen. Sie fuhr dem Opel über die B 217 / L 423 und Verbindungswege bis nach Flegessen hinterher. Hier bemerkte der Opel-Fahrer offenbar, dass man ihm folgt. Er erhöhte die Geschwindigkeit und verschwand schließlich in den engen Straßen von Flegessen. Die Verfolgerin verlor den Sichtkontakt zum Opel.

An der Wohnanschrift des Fahrzeughalters konnte der gesuchte Autofahrer angetroffen werden. Dieser stand deutlich unter dem Einfluss von Alkohol. Einen Alkomattest verweigerte der Mann. Auf einer Polizeidienststelle wurden dem Mann, der wegen gleichgelagerter Verkehrsdelikte polizeibekannt ist und daher nicht mehr in Besitz einer Fahrerlaubnis sein dürfte, durch einen Arzt mehrere Blutproben entnommen. Eine Blutanalyse im Labor wird zeigen, wie hoch die Blutalkoholkonzentration tatsächlich gewesen ist.

Neben dem Verstoß durch das Fahren ohne Fahrerlaubnis erwarten dem Mann Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und wegen des Verdachtes einer Verkehrsunfallflucht.

Bezüglich der ungeklärten Fahrzeugschäden wird die mögliche Fahrtstrecke heute bei Tageslicht nochmals abgesucht. Am Opel hatte sich kollisionsbedingt der beschädigte Reifen von der Felge gelöst, so dass der Wagen lediglich auf der Felge weiterfuhr. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige