Anzeige
Veröffentlichung online am 29.04.2020 um 18:21:08 Uhr

Gelungene Telefonaktion

Von Bärbel Reichert

Leinebergland. „Hier spricht Bärbel Reichert vom Deutschen Roten Kreuz in Grünenplan. Wir möchten in dieser schwierigen Zeit mit jedem unserer Mitglieder telefonieren, um zu erfahren, wie es geht und ein frohes Osterfest wünschen.“ So oder ähnlich haben 60 Telefongespräche begonnen, die vier Mitglieder des Vorstands und Beirats in der Woche vor Ostern geführt haben. Es waren Manfred Reichert, Angelika Kirscht, Monika Bode und Bärbel Reichert. Was uns zunächst als ein Berg an Arbeit erschien, stellte sich als eine Freude und Bereicherung für das Telefon-Team heraus. Wir waren uns nicht sicher, ob unsere 69 Mitglieder sich vielleicht gestört oder belästigt fühlen könnten. Aber das Gegenteil war der Fall. Jeder Angerufene hat mit großer Freude reagiert
Einige haben sich am Telefon nicht mit Namen gemeldet. Sie haben dann geschildert, wie oft sie unerwünschte Anrufe erhalten wie „Haben Sie ein Sparbuch....“ oder „Sie haben gewonnen“. Mit uns kam aber in jedem Fall ein ausführliches Gespräch zustande. Hauptthema war natürlich die Coronakrise. Die Herzlichkeit und Dankbarkeit der Mitglieder hat den Telefonierern viel Freude gemacht, und sie geben ein „Dankeschön“ zurück

.

Veröffentlichung in der Alfelder Zeitung vom 30.04.2020

Anzeige
Anzeige
Veröffentlichung online am 29.04.2020 um 18:21:08 Uhr

Gelungene Telefonaktion

Von Bärbel Reichert

Leinebergland. „Hier spricht Bärbel Reichert vom Deutschen Roten Kreuz in Grünenplan. Wir möchten in dieser schwierigen Zeit mit jedem unserer Mitglieder telefonieren, um zu erfahren, wie es geht und ein frohes Osterfest wünschen.“ So oder ähnlich haben 60 Telefongespräche begonnen, die vier Mitglieder des Vorstands und Beirats in der Woche vor Ostern geführt haben. Es waren Manfred Reichert, Angelika Kirscht, Monika Bode und Bärbel Reichert. Was uns zunächst als ein Berg an Arbeit erschien, stellte sich als eine Freude und Bereicherung für das Telefon-Team heraus. Wir waren uns nicht sicher, ob unsere 69 Mitglieder sich vielleicht gestört oder belästigt fühlen könnten. Aber das Gegenteil war der Fall. Jeder Angerufene hat mit großer Freude reagiert
Einige haben sich am Telefon nicht mit Namen gemeldet. Sie haben dann geschildert, wie oft sie unerwünschte Anrufe erhalten wie „Haben Sie ein Sparbuch....“ oder „Sie haben gewonnen“. Mit uns kam aber in jedem Fall ein ausführliches Gespräch zustande. Hauptthema war natürlich die Coronakrise. Die Herzlichkeit und Dankbarkeit der Mitglieder hat den Telefonierern viel Freude gemacht, und sie geben ein „Dankeschön“ zurück

.

Veröffentlichung in der Alfelder Zeitung vom 30.04.2020

Anzeige
Anzeige
Veröffentlichung online am 29.04.2020 um 18:21:08 Uhr

Gelungene Telefonaktion

Von Bärbel Reichert

Leinebergland. „Hier spricht Bärbel Reichert vom Deutschen Roten Kreuz in Grünenplan. Wir möchten in dieser schwierigen Zeit mit jedem unserer Mitglieder telefonieren, um zu erfahren, wie es geht und ein frohes Osterfest wünschen.“ So oder ähnlich haben 60 Telefongespräche begonnen, die vier Mitglieder des Vorstands und Beirats in der Woche vor Ostern geführt haben. Es waren Manfred Reichert, Angelika Kirscht, Monika Bode und Bärbel Reichert. Was uns zunächst als ein Berg an Arbeit erschien, stellte sich als eine Freude und Bereicherung für das Telefon-Team heraus. Wir waren uns nicht sicher, ob unsere 69 Mitglieder sich vielleicht gestört oder belästigt fühlen könnten. Aber das Gegenteil war der Fall. Jeder Angerufene hat mit großer Freude reagiert
Einige haben sich am Telefon nicht mit Namen gemeldet. Sie haben dann geschildert, wie oft sie unerwünschte Anrufe erhalten wie „Haben Sie ein Sparbuch....“ oder „Sie haben gewonnen“. Mit uns kam aber in jedem Fall ein ausführliches Gespräch zustande. Hauptthema war natürlich die Coronakrise. Die Herzlichkeit und Dankbarkeit der Mitglieder hat den Telefonierern viel Freude gemacht, und sie geben ein „Dankeschön“ zurück

.

Veröffentlichung in der Alfelder Zeitung vom 30.04.2020

Anzeige