Anzeige
Veröffentlichung online am 20.03.2020 um 18:52:59 Uhr

89 Coronafälle im Landkreis Hildesheim

Von AZ

Alfeld. ▶ In Alfeld: 4 Infizierte

▶ Wohnorte der übrigen Infizierten: Stadtgebiet Hildesheim (26), Algermissen (1), Elze (4), Harsum (17), Holle (6), Nordstemmen (4), Sarstedt (2), Lamspringe (2), Bad Salzdetfurth (3), Schellerten (3), Giesen (10) und Freden (3). Drei Personen haben ihren Erstwohnsitz außerhalb des Landkreises.

▶ Für 426 weitere Menschen besteht wegen Kontakten zu Infizierten eine häusliche Quarantäne. Eine Person befindet sich weiterhin in stationärer Behandlung in einer Klinik.

▶ Zwei Infizierte gelten nach jetzt negativem Befund als geheilt und konnten die Quarantäne verlassen.

▶ Im Landkreis Holzminden sind 23 Fälle bekannt, 100 stehen unter Quarantäne.

Veröffentlichung in der Alfelder Zeitung vom 21.03.2020

Anzeige
Anzeige
Veröffentlichung online am 20.03.2020 um 18:52:59 Uhr

89 Coronafälle im Landkreis Hildesheim

Von AZ

Alfeld. ▶ In Alfeld: 4 Infizierte

▶ Wohnorte der übrigen Infizierten: Stadtgebiet Hildesheim (26), Algermissen (1), Elze (4), Harsum (17), Holle (6), Nordstemmen (4), Sarstedt (2), Lamspringe (2), Bad Salzdetfurth (3), Schellerten (3), Giesen (10) und Freden (3). Drei Personen haben ihren Erstwohnsitz außerhalb des Landkreises.

▶ Für 426 weitere Menschen besteht wegen Kontakten zu Infizierten eine häusliche Quarantäne. Eine Person befindet sich weiterhin in stationärer Behandlung in einer Klinik.

▶ Zwei Infizierte gelten nach jetzt negativem Befund als geheilt und konnten die Quarantäne verlassen.

▶ Im Landkreis Holzminden sind 23 Fälle bekannt, 100 stehen unter Quarantäne.

Veröffentlichung in der Alfelder Zeitung vom 21.03.2020

Anzeige
Anzeige
Veröffentlichung online am 20.03.2020 um 18:52:59 Uhr

89 Coronafälle im Landkreis Hildesheim

Von AZ

Alfeld. ▶ In Alfeld: 4 Infizierte

▶ Wohnorte der übrigen Infizierten: Stadtgebiet Hildesheim (26), Algermissen (1), Elze (4), Harsum (17), Holle (6), Nordstemmen (4), Sarstedt (2), Lamspringe (2), Bad Salzdetfurth (3), Schellerten (3), Giesen (10) und Freden (3). Drei Personen haben ihren Erstwohnsitz außerhalb des Landkreises.

▶ Für 426 weitere Menschen besteht wegen Kontakten zu Infizierten eine häusliche Quarantäne. Eine Person befindet sich weiterhin in stationärer Behandlung in einer Klinik.

▶ Zwei Infizierte gelten nach jetzt negativem Befund als geheilt und konnten die Quarantäne verlassen.

▶ Im Landkreis Holzminden sind 23 Fälle bekannt, 100 stehen unter Quarantäne.

Veröffentlichung in der Alfelder Zeitung vom 21.03.2020

Anzeige