Anzeige
Veröffentlichung online am 25.02.2020 um 15:40:10 Uhr

AZ-Beiträge online teilen

Von Marco Althaus

Alfeld. Sie möchten Vereinsfreunde auf Ihrer Facebook-Vereinsseite auf einen AZ-Beitrag im „Vereinsleben“ aufmerksam machen? Das ist leicht und klappt auch für in der mobilen Anzeige für Handy und Tablet gut. Auf www.alfelder-zeitung.de/Vereine finden Sie alle erschienenen Beiträge. Unter jedem finden Sie unseren Artikel-Service „Soziale Medien“ mit zwei Empfehlungsknöpfen für Facebook und Twitter.

Beim Klicken kommt der Hinweis: „2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook/Twitter senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.“ Bestätigen Sie das.

Wenn Sie nun schon bei Facebook oder Twitter eingeloggt sind und dort die nötigen Berechtigungen aktiviert sind, können Sie einen Link mit Ihren Freunden oder Followern teilen. Die Vorschau zeigt, wie Ihr Post erscheinen wird. Sie können einen Kommentar hinzufügen.

Bei anderen Plattformen kopieren Sie den Link zur AZ-Seite und fügen Sie ihn in einen neuen Chat ein.

Für Messengerdienste wie WhatsApp nutzen Sie die Teilen-Funktion Ihres Smartphones und wählen Sie eine WhatsApp-Gruppe aus.

Veröffentlichung in der Alfelder Zeitung vom 26.02.2020

Anzeige
Anzeige
Veröffentlichung online am 25.02.2020 um 15:40:10 Uhr

AZ-Beiträge online teilen

Von Marco Althaus

Alfeld. Sie möchten Vereinsfreunde auf Ihrer Facebook-Vereinsseite auf einen AZ-Beitrag im „Vereinsleben“ aufmerksam machen? Das ist leicht und klappt auch für in der mobilen Anzeige für Handy und Tablet gut. Auf www.alfelder-zeitung.de/Vereine finden Sie alle erschienenen Beiträge. Unter jedem finden Sie unseren Artikel-Service „Soziale Medien“ mit zwei Empfehlungsknöpfen für Facebook und Twitter.

Beim Klicken kommt der Hinweis: „2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook/Twitter senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.“ Bestätigen Sie das.

Wenn Sie nun schon bei Facebook oder Twitter eingeloggt sind und dort die nötigen Berechtigungen aktiviert sind, können Sie einen Link mit Ihren Freunden oder Followern teilen. Die Vorschau zeigt, wie Ihr Post erscheinen wird. Sie können einen Kommentar hinzufügen.

Bei anderen Plattformen kopieren Sie den Link zur AZ-Seite und fügen Sie ihn in einen neuen Chat ein.

Für Messengerdienste wie WhatsApp nutzen Sie die Teilen-Funktion Ihres Smartphones und wählen Sie eine WhatsApp-Gruppe aus.

Veröffentlichung in der Alfelder Zeitung vom 26.02.2020

Anzeige
Anzeige
Veröffentlichung online am 25.02.2020 um 15:40:10 Uhr

AZ-Beiträge online teilen

Von Marco Althaus

Alfeld. Sie möchten Vereinsfreunde auf Ihrer Facebook-Vereinsseite auf einen AZ-Beitrag im „Vereinsleben“ aufmerksam machen? Das ist leicht und klappt auch für in der mobilen Anzeige für Handy und Tablet gut. Auf www.alfelder-zeitung.de/Vereine finden Sie alle erschienenen Beiträge. Unter jedem finden Sie unseren Artikel-Service „Soziale Medien“ mit zwei Empfehlungsknöpfen für Facebook und Twitter.

Beim Klicken kommt der Hinweis: „2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook/Twitter senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.“ Bestätigen Sie das.

Wenn Sie nun schon bei Facebook oder Twitter eingeloggt sind und dort die nötigen Berechtigungen aktiviert sind, können Sie einen Link mit Ihren Freunden oder Followern teilen. Die Vorschau zeigt, wie Ihr Post erscheinen wird. Sie können einen Kommentar hinzufügen.

Bei anderen Plattformen kopieren Sie den Link zur AZ-Seite und fügen Sie ihn in einen neuen Chat ein.

Für Messengerdienste wie WhatsApp nutzen Sie die Teilen-Funktion Ihres Smartphones und wählen Sie eine WhatsApp-Gruppe aus.

Veröffentlichung in der Alfelder Zeitung vom 26.02.2020

Anzeige